Anwalt Familienrecht und Scheidung

Familienrecht Anwalt Hamburg


Fachanwältin für Familienrecht Hamburg-Barmbek

 

Familienrecht Hamburg

Das Familienrecht betrifft uns alle. Es regelt die Verhältnisse, die etwa durch eine Ehe oder Lebenspartnerschaft oder einfach auch durch Familie und Verwandtschaft zwischen Menschen bestehen. Gerade die Familie ist ein sehr sensibler Bereich. Wenn es hier einmal zu rechtlichen Streitigkeiten kommt, dann sollten Sie sich vertrauensvoll beraten lassen. Wenn Sie familienrechtliche Fragen oder Probleme haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Familienrechtsanwalt in Hamburg.

 

Scheidungsrecht

Einer der bekanntesten Bereiche des Familienrechts ist das Scheidungsrechts. Mehr zu diesem Bereich erfahren Sie unter Scheidung

 

Sorgerecht

Grundsätzlich haben die Eltern eines Kindes das gemeinsame Sorgerecht. Es gibt aber immer wieder Fälle, in denen der eine Ehegatte überzeugt davon ist, dass es dem Wohl des Kindes entspricht, wenn das Kind bei ihm lebt. Für Fragen rund um das Thema Sorgerecht stehen wir Ihnen gerne mit anwaltlichem Rat zur Seite. Mehr zum Thema Sorgerecht finden Sie hier.

 

Umgangsrecht

Nach einer Trennung eines Paares mit Kindern stellt sich zunächst die Frage, bei wem die Kinder bleiben sollen. Danach taucht dann die Frage auf, in welchem Umfang der Partner, bei dem die Kinder nicht leben – meist der Ehemann – die Kinder sehen darf. Wenn es hier Streitigkeiten geben sollte, können Sie sich an einen Anwalt für Familienrecht wenden. Mehr zum Thema Umgangsrecht finden Sie hier.

 

Unterhaltsrecht

Beim Thema Unterhalt muss man stets unterscheiden zwischen dem Kindesunterhalt und dem Ehegattenunterhalt. Kindesunterhalt ist der Unterhalt, den Eltern gegenüber ihren Kindern zu leisten haben und zwar unabhängig davon, ob der jeweilige Elternteil auch das Sorgerecht für das Kind hat. Beim Ehegattenunterhalt wird unterschieden zwischen Trennungsunterhalt und nachehelichem Unterhalt. Die Frage nach Trennungsunterhalt kommt üblicherweise dann auf, wenn Ehegatten sich zwar schon getrennt haben, die Ehe aber noch besteht. Nachehelicher Unterhalt kommt in Betracht, wenn sich ein Ehegatte nach der Scheidung nicht selber versorgen kann. Mehr zum Thema Unterhalt erfahren Sie hier.

 

Gewaltschutz

Leider gibt es immer wieder Fälle, in denen es für einen Ehepartner erforderlich wird, Schutz nach dem Gewaltschutzgesetz zu beantragen. Zugleich häufen sich aber auch die Fälle in denen ein Ehepartner das Gewaltschutzgesetz missbraucht, um dem anderen „eins auszuwischen“. Gewaltschutz ist insoweit ein sehr komplexes Thema. Gerne helfen wir Ihnen hier weiter. Mehr zum Thema Gewaltschutz finden Sie hier

 

Familiengerichte in Hamburg

In Hamburg gibt es sieben Familiengerichte (Familiengericht Hamburg-Mitte, Familiengericht Hamburg-Altona, Familiengericht Hamburg-St. Georg, Familiengericht Hamburg-Wandsbek, Familiengericht Hamburg-Barmbek, Familiengericht Hamburg-Bergedorf und Familiengericht Hamburg-Blankenese). Welches davon das "richtige" für Sie ist, kann Ihnen ein Anwalt für Familienrecht mitteilen.

 

Familienrechtliche Verfahren

In familienrechtlichen Verfahren wird heutzutage nicht mehr wie in anderen zivilrechtlichen Streitigkeiten von Parteien gesprochen. In familienrechtlichen Verfahren spricht man vielmehr von Beteiligten. Wenn etwa ein Scheidungsverfahren durchgeführt werden soll, so kann ein Anwalt für Familienrecht für seinen Mandanten einen Schriftsatz an das zuständige Familiengericht richten. Das Familiengericht wird dann einen Termin anberaumen, zu dem die Beteiligen dann üblicherweise persönlich erscheinen müssen. In einem Scheidungsverfahren werden die Beteiligten dann von dem Gericht angehört. Die Familienrechtsanwälte können die für das jeweilige Verfahren wichtigen Punkte einbringen und ggfs. Vereinbarungen für ihre Mandanten abschließen. Ein familienrechtliches Verfahren endet oft mit einem Vergleich oder einem Beschluss, den das Familiengericht erlässt. Nach Zugang eines Beschlusses haben die Beteiligten dann grundsätzlich noch die Möglichkeit ein Rechtsmittel einzulegen, sofern sie nicht bereits in dem Gerichtstermin hierauf verzichtet haben sollten. Wird kein Rechtsmittel eingelegt, so wird ein Beschluss rechtskräftig.

 

Fachanwalt für Familienrecht Hamburg

Anwalt für Familienrecht Hamburg